Kosten Fernwärme «Energiepreis oder Arbeitspreis»

Die jährlich wiederkehrenden Kosten Fernwärme setzen sich aus Energiepreis und Jahresgrundpreis zusammen.

Der Energiepreis richtet sich betriebswirtschaftlich gesehen, nach dem Preis der eingesetzten Primärenergien (Holz, Altholz, Oel, Gas, Abwärme, Strom)

Hier gibt es ebenfalls Spielraum.
Einige Anbieter befinden, der Preis sollte deutlich über dem Ölpreis liegen, damit sie als Kunde auch den Anreiz haben Energie zu sparen, bzw. ihre Häuser zu isolieren.

Der Nachteil liegt aber beim Investor, kann die freiwerdende Energiemenge nicht günstig mit zusätzlichen Anschlüssen realisiert werden, verliert er Deckungsbeitrag für die Kapitalverzinsung.

Die Heizgradtage in den letzten Jahren gingen erheblich zurück, mit hohem Energiepreis profitiert der Kunde, mit günstigeren Gesamtkosten.
Für beide Seiten ehrlicher ist daher ein reeler Energiepreis der sich nach den Gestehungskosten richtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.